Kulturszene leidet massiv unter abgesagten Veranstaltungen

Einrichtungen wie das Backpackers INN in Einbeck sind nicht einfach nur irgendwelche Kneipen. Sie sind Treffpunkt, nicht nur für viele junge Menschen, sie sind entscheidend für unsere Kulturlandschaft mit den vielen Konzerten, die dort stattfinden und sie sorgen für eine Gemütlichkeit, die insbesondere auf dem Land durch das Kneipensterben immer weiter verloren geht. Dass an der Branche auch viele Arbeitsplätze hängen, versteht sich von selbst. Bei einem Besuch heute mit dem CDU-Stadtverband Einbeck, unter anderem um die stellvertretende Vorsitzende Heidrun Hoffmann-Taufall und auch Bürgermeisterin Sabine Michalek konnte ich mir einmal mehr ein persönliches Bild über die aktuelle Situation machen. Durch die vielen abgesagten Veranstaltungen leidet diese Branche, die Gastronomie und Kulturszene vereint, massiv und benötigt dringend weitere Unterstützung. Heute hat sich auch einmal mehr herausgestellt, dass die Kommunikation bei der Antragsstellung für Fördermittel oft nicht reibungslos abläuft. Hier biete ich mit meinem Büro gerne weiterhin Hilfestellung an. Die Kontaktdaten finden Sie hier auf meiner Internetseite.

Menü

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.