Harz Guss Zorge: Wettbewerbsnachteil durch Energiepreise darf nicht sein

Das war ein spannender und vor allem heißer Einblick in die Arbeit der Harz Guss Zorge! Seit 150 Jahren werden in dem Werk Bauteile für große Verbrennungsmotoren hergestellt. Groß bedeutet in diesem Fall unter anderem für Baumaschinen oder Notstromaggregate. Rohstoff für die Produkte ist Stahlschrott – und damit wird klar, dass in diesem Betrieb viel Energie benötigt wird. Die Harz Guss Zorge unterliegt nicht dem EU-Emissionshandel (EU-ETS), da die Öfen zu effizient arbeiten. Auf dem europäischen Markt ergibt sich so ein gravierender Wettbewerbsnachteil gegenüber Gießereien, die dem EU-ETS unterliegen, weil man zu effiziente Öfen hat. Hierüber müssen wir diskutieren, denn an dieser Branche, in der Deutschland mal mit führend war, hängen viele Arbeitsplätze.

Menü

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.