Besondere Herausforderungen für Thermen in Corona-Zeiten

Für Thermen-Betreiber wie die Kristall Bäder AG mit einem Standort unter anderem in Altenau ist die aktuelle Situation äußerst schwierig. In den einzelnen Bundesländern gelten jeweils eigene Verordnungen, Aufgüsse in der Sauna sind noch immer nicht erlaubt und die Richtlinien für Duschen und Abstände im Wasser sind schwierig umzusetzen. Die Folge: Die Einrichtung in Altenau bleibt weiter zu. Ich habe heute mit Günther Beckstein, Bettina Beimel und Jens Lutz und über die wirtschaftlichen Probleme gesprochen, die sich für das bundesweit rund 850 Mitarbeiter starke Unternehmen ergeben.

Für einen Lösungsansatz mittels eines Hygienekonzeptes werden wir uns kurzfristig mit dem zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen.

Menü

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.