FÜR DIE MENSCHEN! FÜR DIE REGION!

Meine Arbeit in Berlin

Jeden Montag in der Früh steht in meinem Wahlkreisbüro zunächst eine Bürobesprechung mit meinen Mitarbeitern vor Ort auf dem Plan. In dieser besprechen wir die aktuellen Themen und Anfragen, die mich von den Bürgerinnen und Bürgern meines Wahlkreises erreichen und sprechen das weitere Vorgehen ab.

Danach fahre ich für die Sitzungswoche mit dem Zug nach Berlin.

Pro Jahr finden für die Bundestagsabgeordneten im Deutschen Bundestag mindestens 22 Sitzungswochen statt. An Sitzungstagen herrscht dabei für mich Anwesenheitspflicht.

Während der Sitzungswochen gibt es ein Gerüst an Terminen, das immer gleich bleibt.

In einem Arbeitsparlament wie dem Deutschen Bundestag liegt der Schwerpunkt der parlamentarischen Arbeit bei den Ausschüssen. Die Ausschüsse sind in ihrer Zusammensetzung ein verkleinertes Abbild des Plenums. Die Geschäftsordnung bezeichnet die Ausschüsse als „vorbereitende Beschlussorgane des Bundestages“. Ausschüsse beraten alle Vorlagen, die ihnen vom Plenum überwiesen wurden, insbesondere Gesetzesentwürfe. Mit seiner Beschlussempfehlung gibt der jeweilige Ausschuss für das Plenum des Bundestages dann ein Votum ab, wie mit der ihm überwiesenen Vorlage verfahren werden soll.

Seit meinem Einzug in den Bundestag im Jahr 2013 bin ich ordentliches Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und in der aktuellen Wahlperiode dort der Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Pflege, Heil- und Hilfsmittel.

Zusätzlich bin ich seit 2018 jeweils stellvertretendes Mitglied in den Ausschüssen Auswärtiges, Digitale Agenda und Sport.

Aktuelles aus der Hauptstadt:

Menü

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Datenschutzbestimmungen.